• „Finanzbeamte glauben
    einem immer das Doppelte“

    Ugo Tognazzi

  • „Das Leben hat mir schon
    manchen Strich durch die Rechnung gemacht,
    nur nie durch unbezahlte“

    Rock Hudson

  • „Wer geistreich ist,
    kann gar nicht arm sein“

    Klaus Klages

  • „Der schlechteste Radiergummi
    ist oft der beste Steuerberater“

    Heinz Schenk

  • „Idealisten sind Leute,
    deren Liebe zum Geld
    unerwidert bleibt“

    Thaddäus Troll

  • „Es ist keine Schande,
    reich zu werden.
    Aber schändlich, reich zu sterben“

    Andrew Carnegie

  • „Eine Hand
    cashed die andere“

    Klaus Klages

  • „Soll oder Haben -
    das ist eigentlich die Frage“

    Klaus Klages

  • „Der beliebteste Sender
    ist immer noch
    der Tausender“

    K. Lauer

  • „Ein reicher Idiot
    ist ein Reicher,
    ein armer Idiot ist ein Idiot“

    Bankauskunft

  • „Papier ist geduldig,
    nur das Papiergeld
    ist ungeduldig“

    Klaus Klages

  • „Lotto ist eine Steuer für Leute,
    die stark im Hoffen
    und schwach im Rechnen sind“

    Klaus Klages

  • „Geld ist das einzige,
    was eine Frau
    für sich behalten kann“

    Jaques Tati

  • „Kurssturz ist der Weg
    eines Wertpapiers
    zu seinem Papierwert“

    Ron Kritzfeld

  • „Wem das Geld
    zu Kopf steigt,
    der hat keinen“

    Aristoteles Onassis

  • „Mit Geld kann man einen Hund,
    aber nicht das Wedeln
    seines Schwanzes kaufen“

    Josh Billings

  • „Ein bisschen Reichtum
    kann schon eine Menge
    Dummheit verdecken“

    Graf Fito

  • „Geld hat
    bestechende Eigenschaften“

    Werner Mitsch

  • „Eigentlich sind wir alle
    moneypuliert“

    Klaus Klages

  • „Was den Menschen
    vom Tier unterscheidet,
    sind seine Geldsorgen“

    Jules Renard

  • „Wenn Arbeit reich macht,
    müssten die Mühlen
    den Eseln gehören“

    Sprichwort

  • „Das Schmutzigste
    ist häufig der Reingewinn“

    Klaus Klages

  • „Die Phönizier haben
    das Geld erfunden -
    aber warum so wenig“

    Weisheit

  • „Wenn beim Geld
    der Spaß aufhört,
    hat er nie angefangen“

    Klaus Klages

  • „Wer den Verlust fürchtet,
    der darf keine
    Gewinne machen“

    George Soros

  • „Hüte dich vor Reichen,
    denen gar nichts reicht“

    Klaus Klages

  • „Das Kleingedruckte
    hat schon viele Firmen
    groß gemacht“

    Klaus Klages

  • „Das teuerste sind immer
    die Sparmaßnahmen“

    Klaus Klages

  • „Ohne Geist
    ist jeder Wohlstand Hohlstand“

    Klaus Klages

  • „Das einzige, was man
    ohne Geld machen kann,
    sind Schulden“

    Heinz Schenk

  • „Reiche und Schweine
    werden nach ihrem Tod
    besonders geschätzt“

    Weisheit

  • „Steuernachzahlungen
    sind immer
    aus dem Leben gegriffen“

    Klaus Klages

  • „Kapitalismus
    ohne Konkurrenz
    ist wie Christentum ohne Hölle“

    Frank Bormann

  • „Über Geld
    spricht man nicht -
    man lässt es sprechen“

    Klaus Klages

  • „Börse ist
    Monte Carlo
    ohne Musik“

    Georg v. Siemens

  • „Bevor du einem Freund
    Geld leihst, frage dich,
    was wichtiger ist“

    Nathan Twatschenkow

  • „Egoismus ist
    das Gegenteil von Geiz an sich“

    Klaus Klages

  • „Ein Geschäft ist nur gut,
    wenn das Finanzamt glaubt,
    dass es schlecht war“

    Fis Kus

  • „Mitleid ist die
    Wohltätigkeit der Sparsamen“

    Wolfram Weidner

  • „Zum Reichtum
    führen viele Wege.
    Und die meisten sind schmutzig“

    Cicero

  • „Sparen heißt
    für die Erben zu hungern“

    Hans Goldschmidt

  • „Die Erbmasse
    sinkt mit der Masse
    der Erben“

    Kuno Klaboschke

  • „Wenn man genug davon hat,
    heißt Geld Kapital“

    nach Werner Mitsch

  • „Der Mensch ist um so reicher,
    je mehr Dinge er
    liegenlassen kann“

    Henry David Thoreau

  • „Es gibt ein Leben
    nach dem Tod:
    das Aufleben der Erben“

    Klaus Klages

  • „Luxus macht
    das Leben reicher -
    und den Käufer ärmer“

    Louis Tiffany

  • „Mehr als Geld
    hasse ich nur,
    keins zu haben“

    Mae West

  • „Reichtum ist besser
    als Armut -
    wenigstens in finanzieller Hinsicht“

    Woody Allen

  • „Sage nicht,
    du kennst einen Menschen,
    bevor du ein Erbe
    mit ihm geteilt hast“

    Johann Caspar Lavater

  • „Bescheidenheit
    ist Reichtum
    ohne Angabe“

    Klaus Klages

  • „Mit Geld kann man
    Glück nicht kaufen -
    aber sich leisten,
    es überall zu suchen“

    Milton Berle

  • „Es ist besser,
    dem Geld nicht hinterherzulaufen,
    sondern entgegenzugehen“

    Graf Fito

  • „Reiche Leute
    sind nichts anderes
    als arme mit Geld“

    Gene Perret

  • „Das auf Kredit
    gekaufte Schwein
    grunzt immer“

    aus Südtirol

  • „Wer sein Geld
    noch zählen kann,
    zählt nicht zu den Reichen“

    J. Paul Getty

  • „Freigiebigkeit ist oft nur
    die Eitelkeit des Schenkers“

    La Rochefoucauld

  • „Der Arme
    kennt seine Verwandten besser
    als der Reiche“

    aus Arabien

  • „Um Geld verachten zu können,
    muss man es haben“

    Kurt Götz

  • „Weise ist,
    wer im Sparen genießt
    und im Genuss spart“

    wahrscheinlich Horaz

  • „Geld allein
    macht nicht unglücklich“

    Peter Falk

  • „Geld macht nicht korrupt -
    schon eher kein Geld“

    Dieter Hildebrandt

  • „Die Fähigkeit,
    auf die der Mensch
    den meisten Wert legt,
    ist die Zahlungsfähigkeit“

    Oskar Blumenthal

  • „Geizhälse sind
    miese Zeitgenossen,
    aber wunderbare Vorfahren“

    Bund dt. Erben BDE

  • „Wer nichts als Geld verdient,
    verdient auch nichts
    als Geld“

    AnthroposophengemeinschaftDüren Düren

  • „Ein schwerer Beutel
    macht leicht eitel“

    Abraham a Santa Clara

  • „Das Leben ist am schwersten
    drei Tage vor dem Ersten“

    alter Leersatz

  • „Wenn Geld nicht glücklich macht,
    bringt jede Gehaltserhöhung
    Unglück“

    Klaus Klages

  • „Das Geld geht schnell
    zum Teufel,
    wenn man auf einen Engel fliegt“

    Kuno Klaboschke

  • „Stecke nie Geld in etwas,
    das isst oder
    Reparaturen braucht“

    Billy Rose

  • „Geld ist nicht alles.
    Aber es hält den Kontakt
    zu den Kindern aufrecht“

    Bumper Sticker Wisdom

  • „Die meisten Menschen
    leben durch die Bank
    schlechter“

    Klaus Klages

  • „Geldgeschenke
    sind phantasielos.
    Vor allem kleine“

    Werner Mitsch

  • „Vielleicht verdirbt Geld den Charakter.
    Aber Mangel an Geld
    macht ihn nicht besser“

    John Steinbeck

  • „Mit dem Bezahlen
    verplempert man
    das meiste Geld“

    Balina Volksjut

  • „Geld allein
    macht nicht glücklich.
    Es muss einem auch gehören“

    Monika Rölke

  • „Wer viele Schätze anhäuft,
    hat viel zu verlieren“

    Laotse

  • „Was du heute
    kannst dir borgen,
    das verschiebe nicht auf morgen“

    aus Mainhattan

  • „Ein mutiger Ganove
    wird Bankräuber - ein feiger Ganove Bankdirektor“

    Klaus Klages

  • „Nicht wer wenig hat,
    sondern wer viel wünscht,
    ist arm“

    Lucius Annaeus Seneca

  • „Die Einkommensteuer
    hat mehr Menschen
    zu Lügnern gemacht
    als der Teufel“

    Will Rogers

  • „Das Geld ist
    die perfekte Therapie
    gegen Ängste“

    Aleif Pirincci

  • „Wer auf Kredit kauf,
    stottert auf Raten“

    Klaus Klages

  • „Geizhälse sind
    die Plage ihrer Zeitgenossen,
    aber das Entzücken ihrer Erben“

    Theodor Fontane

  • „Reines Glück genießt doch nie,
    wer zahlen soll
    und weiß nicht wie“

    Wilhelm Busch

  • „Wer seine Wünsche
    noch zähmen kann,
    ist reich genug“

    Voltaire

  • „Wenn der Arme heiratet,
    ist die Nacht kurz“

    aus Russland

  • „Der Golfplatz
    ist das andere Ghetto“

    Klaus Klages

  • „Cash ist fesch -
    nur Bares ist Wahres“

    Kuno Klaboschke

  • „Höflichkeit ist Geld,
    das den bereichert,
    der es ausgibt“

    Francesco Chiesa

  • „Mit Geld wird vieles gekauft,
    was man sich schenken kann“

    Klaus Klages

  • „Sparen ist die Mitte
    zwischen Geiz
    und Verschwendung“

    Theodor Heuss

  • „Nur wer Charakter hat,
    der geht mit Reichtum
    leicht um“

    Klaus Klages

  • „Wenn das Geld
    auf der Straße liegt -
    wo ist der Stadtplan“

    Peter Silie

  • „Geiz und Glück
    werden sich niemals
    kennenlernen“

    Benjamin Franklin

  • „Kredit bekommt man,
    solange die Gläubiger
    nicht zu Ungläubigen werden“

    Klaus Klages

  • „Wer steinreich ist,
    wird oft steinhart“

    August von Kotzebue

  • „Was Gott vom Geld hält,
    sieht man an den Leuten,
    denen er das meiste gibt“

    Peter Bamm

  • „Baisse ist,
    wenn die Börse
    böse ist“

    Klaus Klages

  • „Wenn der Keschfloh
    ausbleibt,
    kommt der Kuckuck“

    Kuno Klaboschke

  • „Was du mit Geld
    nicht zahlen kannst,
    zahl wenigstens mit Dank“

    deutsches Sprichwort

  • „So ist`s auf dieser Welt,
    der eine hat den Beutel,
    der andere das Geld“

    frei nach Nestroy

  • „Wenn einer Geld hat,
    darf er so dumm sein
    wie er will“

    Ovid - 11.n.Chr.

  • „Bankmenschen
    leben von der
    Leih-Society“

    Klaus Klages

  • „Geld öffnet Wege,
    aber verschließt
    viele andere“

    Johannes Urzildil

  • „Neureich
    ist immer besser
    als nie reich“

    Graf Fito

  • „Reich sind nur
    die Zufriedenen“

    Aristoteles

  • „Liebe deinen Nächsten,
    aber leih ihm kein Geld“

    Klaus Klages

  • „Reichtum
    ist auch nichts anderes
    als Vielhaberei“

    Kuno Klaboschke

  • „Ein freundliches Gesicht
    ist besser als
    eine Kiste voll Gold“

    aus Sidi-Bu-Said

  • „Nur eine Fähigkeit wird
    wirklich geschätzt: die Zahlungsfähigkeit“

    Aristoteles Onassis

  • „Dem wachsenden
    Reichtum
    folgt die Sorge“

    Horaz

  • „Reich ist,
    wer seine Steuern zahlen kann,
    ohne Schulden zu machen“

    Bing Crosby

  • „Mit Geld kann man
    keine Freunde kaufen,
    aber reiche Feinde haben“

    Spike Milligan

  • „Idealisten
    sind Leute,
    die kein Bankkonto brauchen“

    Klaus Klages

  • „Ein Millionär ist ein Mann,
    der gelernt hat,
    mit Nullen richtig umzugehen“

    Peter Frankenfeld

  • „Fortschritt heißt,
    für alles immer weniger Zeit,
    aber mehr Geld zu brauchen“

    Frank Sinatra

  • „Wer im Geld schwimmt,
    geht ungern unter“

    Klaus Klages

  • „Du bist nicht einsam, s
    olange du Schulden hast“

    Klaus Klages

  • „Die Macher
    sind am angenehmsten,
    wenn sie zu Vermachern werden“

    Klaus Klages

  • „Reichtum ist nur
    wirklich schön,
    wenn man arm ist“

    Jean Anouilh

  • „Ein reicher Mann
    ist häufig bloß
    ein armer Mann mit viel Geld“

    Aristoteles Onassis

  • „Wenn der
    Arme heiratet, ist
    die Nacht kurz“

    aus Russland

  • „Lottospieler träumen vom Lotterleben“

    Klaus Klages

  • „Ihr habt die Uhren,
    wir haben die Zeit“

    aus Tahiti

  • „Cash ist fesch -
    nur Bares ist Wahres“

    Kuno Klaboschke

  • „Mit Geld wird vieles gekauft,
    was man sich schenken kann“

    Klaus Klages

  • „Sparen ist die Mitte
    zwischen Geiz und Verschwendung“

    Theodor Heuss

  • „Nur wer Charakter hat, der
    geht mit Reichtum leicht um“

    Klaus Klages

  • „Wenn das Geld auf
    der Straße liegt -
    wo ist der Stadtplan?“

    Peter Silie

  • „Geiz und Glück werden
    sich niemals kennenlernen“

    Benjamin Franklin

  • „Ist Glück im Spiel,
    hat man auch Geld
    für die Liebe“

    Peter Silie

  • „Steuer heißt, dass dir
    die Öffentliche Hand in
    die Tasche greift“

    Klaus Klages

  • „Kredit bekommt man, solange die
    Gläubiger nicht zu Ungläubigen werden“

    Klaus Klages

  • „Snobs sind Leute,
    die am Polterabend
    mit Meißen schmeißen“

    Klaus Klages

  • „Normale Bienen erkennt man am
    Summen - flotte an Unsummen“

    Single-Club Paderborn

  • „Wer am Essen spart,
    hungert für seine Erben“

    Nachlassgericht

  • „Wer steinreich ist,
    wird oft steinhart“

    August von Kotzebue

  • „Was Gott vom Geld hält,
    sieht man an den Leuten,
    denen er das meiste gibt“

    Peter Bamm

  • „Es schimpft mancher aufs
    Geld - aber keiner
    darauf, viel zu haben“

    K. Assier

  • „Baisse ist, wenn die
    Börse böse ist“

    Klaus Klages

  • „Wer die Kasse
    bewachen will, achte
    auf den Kassierer“

    Bernardo Lopez

  • „In der Krise müssen
    wir auf Dinge verzichten,
    die unsere Großeltern nicht
    einmal kannten“

    Bundespresseamt

  • „Büroschlaf ist der einzige
    Schlaf, der Geld einbringt“

    Graf Fito

  • „Das Schicksal ist
    reich, aber geizig“

    Klaus Klages

  • „Wer ein Kätzchen will,
    muss Mäuse haben“

    Peter Silie

  • „Wenn der Keschfloh ausbleibt,
    kommt der Kuckuck“

    Kuno Klaboschke

  • „Was du mit Geld
    nicht zahlen kannst, zahl
    wenigstens mit Dank“

    deutsches Sprichwort

  • „Mit BAFöG kann
    man Vorruhestandsregelung studieren“

    Klaus Klages

  • „Was wir dem Vaterland
    schulden, bestimmt das Finanzamt“

    Werner Finck

  • „Geiz lässt sich nicht improvisieren“

    Yvan Goll

  • „Wenn mich nicht alles trügt,
    dann trügt der Schein“

    Kuno Klaboschke

  • „So ist`s auf dieser
    Welt, der eine hat
    den Beutel, der andere
    das Geld“

    frei nach Nestroy

  • „Wenn einer Geld hat,
    darf er so dumm
    sein wie er will“

    Ovid - 11.n.Chr.

  • „Nicht jeder, der auf dem
    hohen Ross sitzt, kann reiten“

    Klaus Klages

  • „Wer seine reiche Tante
    beweint, hat gut lachen“

    Nachlassgericht Fallingbostel

  • „Ein jeder Wunsch,
    wird er erfüllt,
    kriegt augenblicklich Junge“

    Wilhelm Busch

  • „Bankmenschen leben von der Leih-Society“

    Klaus Klages

  • „Geld öffnet Wege, aber
    verschließt viele andere“

    Johannes Urzildil

  • „Großtun kann nur der Kleine“

    Peter Sirius

  • „Neureich ist immer besser
    als nie reich“

    Graf Fito

  • „Enttäuschungen sind das Normale -
    zieh den Beutel und bezahle“

    Gerhard Schumann

  • „Dem Gesunden fehlt viel,
    dem Kranken nur eines“

    deutsches Sprichwort

  • „Reich sind nur die Zufriedenen“

    Aristoteles

  • „Was mir recht
    ist, ist nicht
    immer ganz billig“

    Gräfin Fito

  • „Liebe deinen Nächsten, aber
    leih ihm kein Geld“

    Klaus Klages

  • „Reichtum ist auch nichts
    anderes als Vielhaberei“

    Kuno Klaboschke

  • „Ein freundliches Gesicht ist besser
    als eine Kiste voll Gold“

    aus Sidi-Bu-Said

  • „Die meisten Menschen sind villenlos“

    Klaus Klages

  • „Arbeiten wird zum Genuss, wenn
    man kann, jedoch nicht muss“

    Klaus Klages

  • „Segeln ist die teuerste Art,
    sich über Wasser zu halten“

    Klaus Klages

  • „Nur eine Fähigkeit wird
    wirklich geschätzt: die Zahlungsfähigkeit“

    Aristoteles Onassis

  • „So satt waren wir
    noch nie, aber auch
    nicht so unersättlich“

    Rupert Federsel

  • „Jeder mag den Witzbold, aber
    niemand würde ihm Geld leihen“

    Arthur Miller

  • „Dem wachsenden Reichtum
    folgt die Sorge“

    Horaz

  • „Mit Gold ist jede
    Festung zu erobern“

    arabisches Sprichwort

  • „Teuer heißt, dass die
    Preise gastronomische Ausmaße annehmen“

    Stilblüte

  • „Genug ist meistens
    schon zu viel“

    Janwillem van de Wetering

  • „Sobald man etwas besitzt,
    ist es wertlos“

    John Updike

  • „Langeweile ist die
    Not derer, die
    keine Not haben“

    Coco Chanel

  • „Freiheit ist mehr
    als besser verdienen“

    Hans-Dietrich Genscher

  • „Reich ist, wer seine
    Steuern zahlen kann, ohne
    Schulden zu machen“

    Bing Crosby

  • „Wirklich praktisch sind
    Ärzte, die eine
    reiche Patientin heiraten“

    Peter Ustinov

  • „Mit Geld kann man
    keine Freunde kaufen, aber
    reiche Feinde haben“

    Spike Milligan

  • „Idealisten sind Leute, die
    kein Bankkonto brauchen“

    Klaus Klages

  • „Allein besitzen zu wollen,
    ist äußerster Wahnsinn“

    Cicero

  • „Die Welt hat genug
    für jedermann, aber nicht
    für jedermanns Gier“

    Mahatma Gandhi

  • „Wenn das Spiel vorbei
    ist, landen König und
    Bauer in derselben Schachtel“

    aus Italien

  • „Fürchte nicht, dass dein
    Vermögen kleiner wird, fürchte,
    dass dein Unvermögen größer
    wird.“

    frei nach Hans-Joachim Kulenkampff

  • „Ein Millionär ist ein
    Mann, der gelernt hat,
    mit Nullen richtig umzugehen“

    Peter Frankenfeld

  • „Was ein gutes Gehalt
    ist, hängt davon ab,
    ob man`s bekommt oder
    zahlt“

    Peter Silie

  • „Von Dingen, die fehlen,
    hat man immer genug“

    frei nach Werner Mitsch

  • „Keiner arbeitet so hart
    für sein Geld wie
    der, der es heiratet“

    Kim Hubbart

  • „Leistung ohne Berechnung ist Strafe“

    George Herbert

  • „Fortschritt heißt, für alles
    immer weniger Zeit, aber
    mehr Geld zu brauchen“

    Frank Sinatra

  • „Wer im Geld schwimmt,
    geht ungern unter“

    Klaus Klages

  • „Du bist nicht einsam,
    solange du Schulden hast“

    Klaus Klages

  • „Die eigene Meinung ist
    ein Luxus, den sich
    nicht viele Leute leisten“

    Alfred Polgar

  • „Nichts ist geregelt -
    es sei denn, es
    ist gerecht geregelt“

    Abraham Lincoln

  • „Der Steuerbescheid ist
    ein Bescheid, der
    deine Bescheidenheit steuert“

    Klaus Klages

  • „Wenn Wünsche Gäuler wären,
    würden alle Bettler reiten“

    aus Spanien

  • „Wenn der Reiche stirbt,
    werden seine Erben lebendig“

    Klaus Klages

  • „Die Wahrheit hat
    ein schönes Gesicht,
    aber zerrissene Kleider“

    aus Portugal

  • „Wo die Münze klingelt,
    schweigt der Philosoph“

    Torquato Tasso

  • „Statussymbole sind die
    Rangabzeichen der Zivilisten“

    Vance Packard

  • „Auch auf der Rolex hat
    dein Tag nur vierundzwanzig Stunden“

    Wilfried Besser

  • „Wenn dein Nachbar hungert, kommen
    seine Mäuse in deinen Keller“

    Hans Kasper

  • „Understatement, das ist übertriebene Untertreibung“

    Lothar Schmidt

  • „Hunger ist der
    Feind aller Grundsätze“

    Jakob Stebler

  • „Für gutes Geld wird
    jede Schlechtigkeit begangen“

    Jürgen Wilbert

  • „Geiz macht so einsam, dass
    man viel Geld sparen kann“

    Klaus Klages

  • „Religion ist das, was
    die Armen davon abhält,
    die Reichen umzubringen“

    Napoleon Bonaparte

  • „Eine Geliebte, die bescheiden
    ist, nennt man Sparflamme“

    Kuno Klaboschke

  • „Nur Geizige können das
    ewige Haushalten aushalten“

    Klaus Klages

  • „Wer nicht klettern kann,
    sollte sein Geld nicht
    einem Affen anvertrauen“

    aus Afrika

  • „Alle Menschen sind
    gleich. Nur die
    Gehälter sind verschieden“

    Brana Crncevic

  • „Am kostbarsten sind
    die Dinge, die
    keinen Preis haben“

    Luise Rinser

  • „Nicht reich muss man
    sein, sondern unabhängig“

    André Kostolany

  • „Nichts ist besser
    als gar nichts“

    Herbert Achternbusch

  • „Dass der Schein nicht
    trügt, beweist die Korruption“

    Klaus Klages

  • „Schwer drückt ein
    voller Beutel, aber
    schwerer ein leerer“

    Johann C.F. Haug

  • „Manche zahlen für
    Geld jeden Preis“

    Graf Fito

  • „Ein Tag Leben
    ist wertvoller als
    ein Berg Gold“

    Yoshida Kenko

  • „Wenn Zeit Geld ist, leben
    wir alle über unsere Verhältnisse“

    Ludwig Fulda

  • „Es ist etwas Edles
    um eine fröhliche Armut“

    Epikur

  • „Das Geld hat noch
    keinen reich gemacht“

    Seneca

  • „Besser nicht genug als zuviel“

    aus Japan

  • „Die besten Dinge im
    Leben sind nicht die,
    die man für Geld
    bekommt“

    Albert Einstein

  • „Das Leben ist am schwersten
    drei Tage vor dem ersten“

    Berliner Sprichwort

  • „Das sicherste Mittel, arm zu
    bleiben, ist ehrlich zu sein“

    Napoleon

  • „Der Kapitalismus lebt von Menschen,
    die über ihre Verhältnisse leben“

    Klaus Klages

  • „Die Dinge haben immer
    nur den Wert, den
    man ihnen verleiht“

    Jean Baptiste Molière

  • „Wenn der Geizige stirbt, sparen
    die Erben mit ihren Tränen“

    Klaus Klages

  • „Krieg kommt von kriegen,
    Habsucht von haben“

    Klaus Klages

  • „Ein Wohltäter hat immer
    etwas von einem Gläubiger“

    Friedrich Hebbel

  • „Das Vergleichen ist das
    Ende des Glücks und
    der Anfang der Unzufriedenheit“

    Sören Aabye Kierkegaard

  • „Ein gesunder Bettler
    ist glücklicher als
    ein kranker König“

    aus Frankreich

  • „Freunde sind entweder
    unbezahlbar oder käuflich“

    Hans Clarin

  • „Freundschaft ist wie Geld,
    leichter gewonnen als erhalten“

    Samuel Butler

  • „Reichtum zerstört die
    Welt, nicht Armut“

    Paul Otto

  • „Fürs Geld muss
    man im Leben
    am meisten bezahlen“

    Juliette Greco

  • „Wer viel Charakter hat,
    hat wenig Eigentum“

    John James Osborn

  • „Geld verdirbt nicht den Charakter
    - es zeigt ihn nur“

    aus Forbes Magazin

  • „Die einzigen Sorgen,
    die dir Geld
    abnimmt, sind Geldsorgen“

    Johnny Carson

  • „Unglück macht Menschen,
    Wohlstand macht Ungeheuer“

    Victor Hugo

  • „Beim Adel ist es
    oft wie bei den
    Kartoffeln: das beste
    liegt unter der Erde“

    Hanno Nühm

  • „Heirate nie einen Mann, der
    eine Börse fürs Kleingeld besitzt“

    Coco Chanel

  • „Das Geld ist rund und
    rollt weg, die Bildung bleibt“

    Heinrich Heine

  • „Alles bettelt, in anderen
    Kleidern, um andere Summen“

    Emanuel Wertheimer

  • „Als erstes im Bankgeschäft lernt
    man den Respekt vor Nullen“

    Carl Fürstenberg

  • „Niveau sieht nur von
    unten aus wie Arroganz“

    Marvin Fleschner

  • „Wenn`s keine Frauen gäbe,
    wäre das ganze Geld
    der Welt ohne Bedeutung“

    Bob Hope

  • „Bankraub ist etwas für Dilettanten.
    Wahre Profis gründen eine Bank“

    Bert Brecht

  • „Man versehe mich mit
    Luxus, auf alles andere
    kann ich verzichten“

    Oscar Wilde

  • „In einem Sportwagen kann
    man von unten auf
    die Leute herabsehen“

    nach Robert Lembke

  • „Alles wird teurer,
    nur die Ausreden
    werden immer billiger“

    Hans-Joachim Rauschenbach

  • „Man muss dafür sorgen,
    dass die Rechnungen stimmen,
    nicht stimmig gemacht werden“

    Manfred Rommel

  • „Ein Anwalt mit Aktentasche
    kann mehr Geld stehlen
    als 1000 Männer mit
    Gewehren“

    Mario Puzo

  • „Die Steuer ist ein Schweinehund
    und Schuld an meinem Scheineschwund“

    Klaus Klages

  • „Zum Sparen ist das
    bare Geld zu schade“

    Gräfin Fito

  • „Die Fassung der Edelsteine erhöht
    ihren Preis, nicht ihren Wert“

    Ludwig Börne

  • „Der Mensch ist nicht
    frei, wenn er einen
    leeren Geldbeutel hat“

    Lech Walesa

  • „Wenn man kein Geld hat,
    denkt man immer an Geld.
    Wenn man Geld hat, denkt
    man nur noch an Geld“

    Jean Paul Getty

  • „Die Großen leben vom Bundesadler
    - die Kleinen vom Pleitegeier“

    Guido Westerwelle

  • „Bildung ist das, was
    übrig bleibt, wenn der
    letzte Dollar weg ist“

    Mark Twain

  • „Die Schulden der Bank sind
    dummerweise die Einlagen der Anleger“

    Egon W. Kreutzer